Metal ohne Guitarren und Bass macht keinen Spass?

Am Arsch! Rakkatakka motherfucker triffts da eher.  Denn Van Canto, die A Capella Metal Combo aus Bingen und Umgebung belehrt uns eines Besseren.

Van Canto, das sind: Ross Thompson, Dennis Schunke ,Ingo Sterzinger, Dennis Strillinger , Inga Scharf und last but not least Stefan Schmidt.

Das Debut der 6 überzeugt durchweg. Zur Einstimmung performed die Band um Frontmann Dennis Schunke den Song Stora Rövardansen, einem Track aus dem Astrid Lindgren Film "Ronja Räubertochter". Danach geht es mit melodischen King rasant weiter. Der Song geht direkt ins Ohr und man vergisst schon nach kurzer Zeit, dass ausser dem Schlagzeug kein einziges Instrument gespielt wird. Stattdessen kann der aufmerksame Hörer "Rakkatakka"-Riffs ausmachen.  Meiner Meinung nach ist King neben The Mission, zu dem es bereits ein Video gibt, der stärkste Song auf dem Album.
Zum krönenden Abschluss gibts dann noch ein Metallica Cover. Van Canto haben sich hier den Song Battery ausgesucht.

Das ganze Album ist im Bereich Epic Melodic Powermetal angesiedelt.
Bei den teils sehr aufwändigen Soli behilft sich die Band damit, dass teilweise durch Gitarren-Amps gesungen wird, um den sonnst stimmlich kaum zu erreichenden Overdrivesound hinzubekommen.

Leider ist das Album viel zu kurz. Nicht weil andere Bands mehr Spielzeit fürs Geld bieten, sondern weil man davon einfach nicht genug bekommen kann.

Van Canto ist derzeit das frischeste Metal-Projekt das mir zu Ohren gekommen ist und ich freue mich schon darauf die Jungs (und das Mädel) live zu sehen.


{addInfoMain=89}

Titel:

A storm to come

Veröffentlicht am:

11.12.2009

Bewertung:

8.0

MP3s kaufen
Album kaufen

Tracklist:

1. Stora Rövardansen (1’33)
2. King (3’44) (X)
3. The Mission (4’18) (X)
4. Lifetime (4’49)
5. Rain (4’03)
6. She’s Alive (4’12)
7.I Stand Alone (4’44)
8. Starlight (4’40)
9. Battery (5’13) (X)