Mair1
Im Juni ist es wieder soweit und die nun achte Auflage des Mair1 (ehemals Mach1) Festivals steht an! Nachdem das letzte Mair1 Festival dreitägig war hat man sich entschlossen wieder zu der aus den Vorjahren bekannten zweitägigen Version zu wechseln. Dies ist gut für all diejenigen die Urlaub hätten nehmen müssen.

Wenn man sich das Billing anschaut, sieht man, dass hier einige Größen des Metal-/Hardcore zusammen getrommelt werden, um das beschauliche Städtchen Montabaur in Schutt und Asche zu legen. Das Spektakel wird am fünften Juniwochenende (27. bis 28. Juni 2014) stattfinden und sollte im Kalender eines jeden Core-Begeisterten rot markiert sein.

Das Festival für knapp über 10.000 Besucher wird deutlich ruhiger und entspannter, als die großen und überfüllten Festivalklassiker, wie das Wacken Open Air. Die Bandauswahl leidet darunter nicht, denn das Festival hat sich auf Metal-/Hardcore spezialisiert, wo die Bands und die Szene noch dichter zusammen halten und es keine übergroßen Megastars wie Iron Maiden gibt. So kann man hier gemütlich sein Bierchen trinken und dem Treiben auf den drei Open Air Bühnen lauschen.

Der Preis für das Zwei-Tage-Ticket ist mit 49€ okay, wobei hier noch 15€ für das Campingticket anfallen (5€ Müllpfand). Tagestickets gibt es im Vorverkauf für 35€. Zu beachten ist das Glasverbot, damit es keine üblen Überraschungen beim Betreten des Geländes gibt. Dies gilt allerdings nur für Getränke, sodass das Nutellafrühstück trotzdem gesichert ist.

Wenn die aktuell spielende Truppe zu viel Krach macht, bietet das Mair1 (neben den üblichen Essensmeilen) auch andere Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben, wie zum Beispiel der 60m hohe Bungee-Turm (50€/Sprung) oder Axtwerfen und Bogenschiessen. Natürlich wird es auch wieder die eine oder andere Autogrammstunde geben.

Mit ICE Anbindung versehen und direkt an der A3 gelegen, liegt das rheinland-pfälzische 12.500 Einwohner Städtchen zwischen Köln und Frankfurt und ist somit äußerst gut zu erreichen. Von der Autobahn zum Gelände sind es nur wenige Minuten Fahrtzeit. Die Beschilderung war in den letzten Jahren gut und es gab keinen Rückstau, sodass kein Anreisefrust zu erwarten ist


Das komplette Line-Up liest sich wie folgt:
A Traitors Like Judas; All For Nothing; Atlas Losing Grip; Bam Margera & Fuckface Unstoppable; Blessthefall; Bury Tomorrow; Choking On Illusions; Comeback Kid; Desasterkids; Emmure; Eskimo Callboy; Flogging Molly; Gravity Lost; Gwlt; Hatebreed; Heart In Hand; Ignite; In Other Climes; Memphis May Fire; Myra; Risk It!; Rogers; Science Of Sleep; Silverstein; Skin Of Tears; The Black Dahlia Murder; The Bones; The Charm The Fury; The Eternal Story; The Gogets; The Green River Burial; Thy Art Is Murder; To The Rats And Wolves; Trash Candy; Skindred; Heart Of A Coward; Walls Of Jericho; We Need Guns












Angaben ohne Gewähr, Quelle: Veranstalterwebseite
.

Zusätzliche Informationen:

Mair1 Festival
Flugplatz 56410 Montabaur
http://www.mair1-festival.de/

Vorverkaufspreise
Fr/Sa Festivalticket: 49€
Tagesticket Fr.: 35€
Tagesticket Sa.: 35€
Campingticket: 15€