Einmal im Jahr im April wackelt die Erde im beschaulichen Meerhout in Flandern, Belgien. An diesem letzten Wochenende im April gibt sich die internationale Punk-, Metal- und Hardcore-Szene auf dem Groezrock Festival die Klinke in die Hand. Rund 40.000 feierwütige Besucher aus der ganzen Welt treffen auf die knapp 10.000 Einheimischen.

Mittlerweile findet das Groezrock zum 22. Mal statt und ist eines der etabliertesten und größten Festivals seiner Art in Europa. Dementsprechend ist es wenig verwunderlich, dass auch dieses Jahr wieder einige Hochkaräter im mehr als 80 Bands starken Line Up zu finden sind.

Die Ticketpreise im Vorverkauf sind 70€ für die Tagestickets (Samstag 27.04.2013 oder Sonntag 28.04.2012), beziehungsweise 110€ für das Kombiticket für beide Tage. Für diejenigen, die zwischen den beiden Tagen so etwas wie Schlaf haben wollen bietet es sich an das Campingticket für 15€ zu kaufen. Damit kann sogar schon ab Freitagabend die Campingparty begonnen werden. Alles in allem wäre man dann für das Wochenende bei 125€ für über 80 Bands.

Der nicht ganz billige Eintritt wurde jedoch im letzten Jahr schnell durch die für Festivalverhältnisse freundlichen Getränkepreise ausgeglichen: Damals kostete ein 0,25l Bier/Softdrink 1,66€. Aktuelle Preisangaben für 2013 standen zum Zeitpunkt dieses Artikels nicht zur Verfügung.


Rise Against
Die Mannen um Tim McIlrath gehören sicherlich zu den erfolgreichsten Punk/Hardcore Bands, was sie zu einem Großteil auch ihren starken Liveauftritten zu verdanken haben. Energiegeladen, schnell und immer mit einem Sinn für wichtige Themen sind Rise Against nicht zu stoppen. Auch auf dem Groezrock werden sie tausende Fans in ihren Bann ziehen.

Billy Talent
Nicht minder erfolgreich sind ihre Kanadischen Kollegen von Billy Talent, welche insbesondere durch  ihren Leadsänger Benjamin Kowalewicz einen Sound erzeugen, welcher sie von den anderen Punkbands abhebt. Am 7. September 2012 wurde „Dead Silence“, das aktuelle Studioalbum, veröffentlicht von welchem die Zuschauer auf dem Groezrock Open Air sicherlich den ein oder anderen Song auf die Ohren bekommen werden.

Hatebreed
Mit Hatebreed wird ein wenig an der Härteschraube gedreht, denn bei der Hardcore Legende aus den USA gibt es ordentlich was auf die Fresse. Auch Hatebreed können mit einer neuen Veröffentlichung punkten, denn am 25. Januar 2013 erschien das sechste Studioalbum namens „The Divinity of Purpose“. Seid auf dem Groezrock dabei, wenn es wieder heißt „Destroy Everything“!

Killswitch Engage
„New is always better” sagte Barney Stinson, doch im Fall Killswitch Engange sieht die Sache anders aus, den als 2012 der neue Sänger bekannt gegeben wurde war es ein alter Bekannter: Jesse Leach sang bis 2002 und ist nun ab 2012 wieder Fronter der Metalcore-Giganten aus Massachusetts (USA). Man darf gespannt sein, wie er sich auf dem neuen Album “ Disarm the Descent“ macht, welches Ende März erscheint.

Bad Religion
Nicht wenige moderne Kapellen geben Bad Religion als Einfluss an und das hat seinen Grund. Gegründet 1979 rockten sich die Amerikaner durch die meisten Punk-Rock CD-Sammlungen. Mit ihren sozialkritischen Songtexten regen sie auch zum nach- und mitdenken an, sodass nach dem Hören noch länger „Bad Religion“ im Kopf bleibt. Im Januar 2013 haben Bad Religion ihre Fans mit einem neuen Studioalbum namens „True North“ beglückt (dem 18. Der Bandgeschichte) und sicherlich werden sie auf dem Groezrock das ein oder andere neue Lied anstimmen.

Pennywise
Weiter mit Punk geht es mit Pennywise, auch einem Klassiker der seit Jahrzehnten sein Unwesen treibt. 1988 gegründet machen sie immer noch die Bühnen dieser Welt unsicher und lassen sich durch nichts stoppen. Nicht einmal der Tod ihres Bassisten 1996 konnte sie daran hindern ihren Weg konsequent weiter zu bestreiten. Ein absolutes Muss für jeden Besucher des Groezrock!

Adept
Post-Hardcore aus Schweden steht mit Adept auf dem Plan. Die energiegeladene Show der fünf Jungs aus Trosa wird auch auf dem Groezrock Festival viele begeistern. Die bisherigen Alben wurden von Musikkritikern häufig mit einem ganzen Arsenal von Superlativen überschüttet und mit ihrem bald erscheinenden Album „Silence The World“ werden sie es hoffentlich mal wieder allen beweisen. Ein Vorgeschmack aufs kommende Album:

 

Komplettes Line-Up (Stand: 16. März 2013)
...And you will know us by the trail of dead; A Wilhelm Scream; AC4; Adept; Arizona; Attack Attack!; Attila; August Burns Red; Bad Religion; Billy Talent; Bring Me The Horizon; Buried In Verona; Chelsea Grin; Comeback Kid; Crossfaith; Crushing Caspars; Dave Hause; Emmure; Far From Finished; First Blood; Flag; Frank Turner and The sleeping souls; Geoff Rickly; Grade; Grey Like Masquerade; Hatebreed; Implants; Into Another Into It. Over It.; Iron Chic; Joey Cape's Bad Loud; John Coffey; Jonny Two Bags; Kid Dynamite; Killswitch Engage; Kristopher Roe; Less Than Jake; Masked Intruder; Midnight Souls; Minx; Miracles; Narrows; Nothington; Obey The Brave; Old Man Markley; Pennywise; PJ Bond; Polar Bear Club; Pulley; Pure Love; Rise Against; Rob Lynch; Rocket From The Crypt; Rocky Votolato; Russ Rankin; Samiam; Scorpios; Six Ft Ditch; Smoke Or Fire; Sparta; Stick To Your Guns; Streetlight Manifesto; Strife; Strung Out; Texas Is The Reason; The Aquabats!; The Ataris; The Dopamines; The Flatliners; The Front Bottoms; The Kids; The Riverboat Gamblers; The Rocket; The Starting Line; The Story So Far; The Used; Tim Vantol; Title Fight; Trapped Under Ice; Trash Talk; Turbonegro; Vinnie Caruana; Walter Schreifels; While She Sleeps

Alle Infos im Überblick:
Wann? Samstag 27. April 2013 und Sonntag 28. April 2013
Kosten? 70€ pro Tag / 110€ beide Tage / 15€ Camping
Wo? Meerhout (Belgien)
Genre? Metal, Punk, Rock & Hardcore
Bands? > 80
Bühnen? 2 große, 2 mittlere, 1 kleine
Website? http://www.groezrock.be

.

Zusätzliche Informationen: