Endlich! Am 24. November 2012 erwacht die überaus beliebte Midsummer Indoor-Konzertreihe wieder aus dem Dornröschenschlaf und kehrt in die Bergstadt zurück! Die mittlerweile neunte Auflage des Festivals findet, wie die acht Vorgänger, natürlich wieder in der Alten Druckerei in Lüdenscheid statt und kann mit einem stattlichen, abwechslungsreichen Programm aufwarten. Nicht weniger als sieben Acts aus ganz Deutschland werden alles geben um den Besuchern die Novemberträgheit aus den Leibern zu treiben.

Als Headliner kommen die Mathcore-Könige War From A Harlots Mouth aus Berlin zum wiederholten Male nach Lüdenscheid, diesmal mit dem brandneuen Album ‚Voyeur’ im Gepäck. Die wuchtig-vertrackten Songs werden einem an Höhepunkten nicht gerade armen Abend die Krone aufsetzen.

Zuvor werden Dead Flesh Fashion mit ihrer Mischung aus Doom, Sludge und Chaos ihr Bestes tun um die Fundamente schon einmal etwas ins Rutschen zu bringen. Die Band mit Mitgliedern aus Köln, Wesel und Dortmund ist auch nach zahlreichen Besetzungswechseln eine Institution und immer wieder gern gesehener Gast.

Paan aus Dessau, Halle und Leipzig sind nach eigener Aussage „nicht wirklich Screamo“, mögen aber „trotzdem lieber schreien als singen“. Mal geradlinig, mal verspult, mit teils auf deutsch, teils auf englisch verfassten Texten, werden Paan Fans von Turbostaat ebenso gefallen wie JR Ewing-Anhängern. Trotz ihrer bereits sieben Jahre Bandbestehen hat es die Band bisher noch nie in die Region verschlagen. Höchste Zeit, das zu ändern!

Nochmal 15 Jahre länger dabei sind die Saarländer [b.abuse]: Die seit 1991 existierende Band hat das Kunststück fertiggebracht, bis heute ohne einen einzigen Besetzungswechsel auszukommen! Das geht nur, wenn man kompromisslos zu seiner Musik steht und genug Experimente wagt, um das Interesse nicht zu verlieren. Und ja: Kompromisslos und experimentell klingen [b.abuse] tatsächlich. Schwerer, düsterer Doom mit Postrock-Einflüssen, der hier und da an ISIS und Neurosis erinnert.

Aus Bielefeld, Paderborn und Köln kommt die Combo Anteater, die sich zu Zeit in Clubs und AZs in ganz Deutschland einen Namen erspielt. Die Band um Frontfrau Hanna spielt einen kompakten Mix aus (Post-)Hardcore und Metal und spricht in ihren Texten auch komplexere Themen wie Sexismus an. Die aktuelle EP gibt es übrigens umsonst auf dem Facebook-Profil der Band, der Langspieler ist für nächstes Jahr geplant.

Für Circlesquaretriangle war 2012 wohl ein gutes Jahr. Nachdem die Lüdenscheider sogar die Veteranen von Waterdown mit ihrer einzigartigen, wilden Mischung aus Black Sabbath-Riffs, Funk und Hardcore von den Socken gehauen hatten, folgten [b.abuse][b.abuse][b.abuse]. Auftritte beim Midsummer Open Air und Aufnahmen mit dem Gitarristen von Ashes of Pompeii. Wer diese Band schon kennt, freut sich drauf, wer nicht, darf dies als Geheimtipp betrachten!

Als Opener versuchen sich die Newcomer von Stonerd, hinter denen allerdings unter Anderem mit Ex-Mitgliedern von Indevilskitchen und Boy In April einige alte Hasen stecken. Wie der Name schon andeutet, gibt es hier groovenden Stoner-Rock à la Kyuss oder Red Fang serviert, zu dem die Nackenmuskulatur bestens gelockert werden kann.

Veranstaltungsort: Der Stock/Alte Druckerei Knapperstraß[b.abuse] 50, 58507 Lüdenscheid

Bands
War From A Harlots Mouth - http://www.facebook.com/wfahm
Dead Flesh Fashion - http://www.facebook.com/deadfleshfashion
Paan - http://www.facebook.com/paanmusik
[b.abuse] - http://www.facebook.com/babuseband
Anteater - http://www.facebook.com/Anteaterhc
Circlesquaretriangle - http://www.facebook.com/kreisquadratdreieck
Stonerd - http://www.facebook.com/StoNerd2012
______________________________
Einlass: 18:00 Uhr | Beginn: 18:30 Uhr
VVK 12,00 € plus Gebühren.
AK: 14,00 €

Im Anschluß After-Show-Party mit DJ Samueloco und DJ Timopo:
(Alternative, Indie, HC, Post, Punk, Pop, Emo, Metal etc.)

.

Zusätzliche Informationen: