Am Freitag, dem 17.08.2012 ist es nun zum elften Mal soweit - das Burgfolk Festival öffnet seine Pforten. Stattfinden wird alles wie immer im Innenhof des wunderbaren Schloss Broich in Mülheim an der Ruhr.

Zu sehen/ hören gibt es in diesem Jahr unter anderem Vogelfrey, Feuerschwanz, Saltatio Mortis und Subway to Sally. Wer noch nichts vorhat sollte den Gang zu den üblichen Vorverkaufsstellen oder eine Ticketbestellung im Internet auf keinen Fall scheuen, denn erfahrungsgemäß ist der Ticketpreis von 42,00€ für beide Tage definitiv nicht zu hoch angesetzt. Dazu gibt es Option auf Tageskarten (Freitag 22,00€, Samstag 28,00€). Weder Stimmung noch Akustik oder Verpflegung haben in den letzten Jahren auch nur ansatzweise Wünsche offen gelassen. Dazu sehen die ersten Wetterprognosen auch noch ein sonniges Wochenende mit ca 26-27 °C voraus. Wer zu Hause bleibt ist also selber Schuld.

Wer sich erst einmal warmfeiern will hat die möglichkeit bereits am Donnerstag, dem 16.08.2012 mit der "Schwarzen Flotte" unterwegs zu sein. Dabei handelt sich um eine ca. 4-Stündige Bootsfahrt durch das Ruhrtal inklusive Musik- und Comedyprogramm. Die Karten zum Preis von 20,00€ gibt es ausschließlich auf www.Ticket69.de

Wer am Samstag Abend dann noch immer nicht müde ist kann im Anschluss ans Festival noch zur Aftershow Party in dem Mülheimer T.I.C Club gehen und sich nochmal von Musik aus elf Jahren Burgfolk Festival beschallen lassen. Festivalbesucher haben hier freien Eintritt, alle anderen zahlen 5,00€.

Für Gäste mit weiter Anreise oder solche, die nicht nach Hause wollen, gibt es nach vorheriger Anmeldung die Möglichkeit in der Nähe des Festivalgeländes zu Campen.

Kinder unter 12 Jahren haben in Begleitung der Eltern freien Eintritt. Allerdings sollte vor allem bei Kleinkindern auf einen richtigen Gehörschutz geachtet werden. Sonst gelten die üblichen Bestimmungen des Jugendschutzes. Unter 16- Jährige müssen das Geländer bis 22:00 Uhr und unter 18- Jährige bis 24:00 Uhr verlassen haben.

Foto- und Videoaufnahmen sind grundsätzlich verboten. Fotos für den Privatgebrauch mit analogen oder digitalen Kameras (keine Spiegelreflexkameras) sind allerdings erlaubt.

Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern haben freien Eintritt. Ausserdem steht für Rollstuhlfahrer vorne links an der Bühne ein Podest bereit um einen besseren Blick auf die Bühne zu ermöglichen. Allerdings weist der Veranstalter darauf hin, dass es keine behindertengerechten Toiletten gibt.

Das Mitbringen von Getränken ist grundsätzlich untersagt. Verpflegung gibt es zu fairen Preisen auf dem Gelände, welches man zusätzlich jeder Zeit verlassen und wieder betreten kann.

Wie üblich übernimmt der Veranstalter keine Haftung für Körper- und Sachschäden und verbietet u.a. das Mitbringen von Dosen, Flaschen, Waffen und pyrotechnischen Gegenständen.

Weitere Informationen und Berichte zu vergangenen Veranstaltungen gibt es auf der Homepage (www.muelheim-ruhr.de/cms/burgfolk1).

 

Ich persönlich freue mich riesig auf dieses Wochenende und werde gerne im Anschluss berichten.

.

Zusätzliche Informationen: