Alle Jahre wieder ist Festivalsaison und alle Jahre wieder gehört das Summer Breeze Open Air am dritten Augustwochenende zu jeder ordentlichen Festivalplanung dazu. So auch dieses Jahr: Vom 16. bis 18. August 2012 steigt die schwermetallische Party mit Bands wie Amon Amarth, Within Temptation oder Immortal wieder in Dinkelsbühl (Mittelfranken, Bayern).

Das Summer Breeze Open Air feiert 2012 sein 15. Jubiläum und hält dafür ein besonders hochkarätiges Line Up parat, in dessen Genuss man für nur 77 Euro (zzgl. VVK-Gebühr, inkl. Parken/Camping und dem Busshuttle zwischen dem Gelände und Dinkelsbühl) kommt. Auf zwei großen Open Air Bühnen (Mainstage, Painstage), einer mittleren Bühne (Partystage) im Partyzelt und einer weiteren, kleinen Open Air Bühne (Camel Stage) werden an besagtem Wochenende 100 Bands die Sau rauslassen. Von großen Acts wie Amon Amarth oder Within Temptation, bis zu interessanten Newcomern wird wieder einmal alles dabei sein.

Den Start machen am Mittwoch, den 15. August 2012, die Newcomer, denn dann findet der „New Blood Award“  nun schon zum sechsten Mal statt. Bands ohne Plattendeal treten hier im Partyzelt gegeneinander an und eine fachkundige Jury bewertet das Ganze. Der Gewinner des Wettbewerbs wird im Laufe des Wochenendes bekannt gegeben und darf danach einen zweiten Gig auf einer der großen Open Air Bühnen spielen.

Direkt im Anschluss findet die Nuclear Blast Labelnacht statt, bei der Rage, Muncipal Waste, Bullet, Graveworm, Tankard  und Tasters die Luft im Partyzelt mit Schweiß und Bier durchsetzen werden.

 

Amon Amarth

Einen Geburtstag feiert man immer mit guten Freunden! Was liegt also näher, als zur Feier der 15. Auflage des SUMMER BREEZE Open Airs unsere und eure besten Wikingerfreunde aus dem hohen Norden einzuladen und sie für euch die Main Stage headlinen zu lassen? Rein gar nichts. Deswegen freuen wir uns, euch Amon Amarth als einen der Headliner in Dinkelsbühl 2012 präsentieren zu dürfen. Dabei ist es beinahe unglaublich, was die sympathischen Schweden in den letzten Jahren für einen kontinuierlichen Aufstieg an die Spitze der Szene hingelegt haben. Top-Ten-Platzierungen in den Charts, Headliner-Slots auf allen bekannten Festivals, ausverkaufte Touren, enthusiastische Fans überall – Johan Hegg und Co. sind mittlerweile echte Stars und dabei immer angenehm auf dem Boden geblieben, denn sie wissen, wo sie angefangen haben und herkommen. Und genau deswegen kommen sie auch gerne an solche Orte zurück. Das SUMMER BREEZE gehört definitiv dazu!

Within Temptation

Vor langen neun Jahren waren Within Temptation zum letzten Mal zu Gast auf dem SUMMER BREEZE. Deswegen feiern die Holländer in diesem Jahr ihre Dinkelsbühl-Premiere und haben ihr aktuelles Erfolgsalbum ‚The Unforgiving’ (Platz 7 in den Deutschen Albumcharts) im Gepäck. Ihr Sound klingt darauf angenehm entschlackt, weniger bombastisch und dafür mehr auf den Punkt. Dass auch die ausladenden Hits ihrer älteren Alben nicht fehlen werden, daran herrscht kein Zweifel. Und dass Frontfrau Sharon den Adel zu den Top Drei des Genres zu zählen ist, darf ebenfalls als selbstverständlich angenommen werden. Hinzu kommt eine opulente Bühnenshow, die sowohl als Augen-, als auch als Ohrenschmaus bezeichnet werden kann. Millionen verkaufter Platten weltweit können nicht lügen. Within Temptation gehören nicht nur an die Spitze des Female Fronted Rock/Metal, sondern in die Führungsriege harter Gitarrenmusik generell.

Immortal

Die Bühnentürme des SUMMER BREEZE Open Air werden zu monumentalen Eissäulen erstarren. Mitten im August wird polarer Schnee über Dinkelsbühl hernieder gehen. Und dies nur aus einem Grunde: Immortal, die Großmeister des eisigen Black Metal, werden nach elf Jahren endlich wieder das SUMMER BREEZE Open Air mit ihrer mächtigen Anwesenheit beehren und die Grenzen des frostigen Norwegens kurzzeitig bis nach Bayern verschieben. Abbath und seine Mitstreiter stehen wie keine andere Band für Black Metal, der stets den schmalen Grat zwischen puristischer Langsamkeit, monströsen Riffwänden und apokalyptischer Raserei auf den Punkt genau getroffen hat. Zwar liegt ‚All Shall Fall‘, ihr gleichsam letztes Studiowerk und Comebackalbum nach zwischenzeitlicher Auflösung, schon drei Jahre zurück, was der Magie ihrer Songs allerdings keinen Abbruch tut. Viel Spaß beim kollektiven Headbangen! Immortal werden es euch auf eiskalte Weise danken!

Subway to Sally

Diese Band darf beim 15-jährigen Jubiläum des SUMMER BREEZE Open Airs auf keinen Fall fehlen: Subway to Sally sind fast schon zum Inventar des Festivals zu zählen. Erstmals im Jahre 2000 dabei, feiern sie 2012 ihr nun mehr sechstes Gastspiel. Sie lieben das Festival, die Fans lieben sie, und vor allem ihre Musik. Mittlerweile gehören die Potsdamer nicht nur zu den ganz großen Nummern im Mittelalterzirkus, sondern sie stehen an der Spitze der gesamten harten Szene. Dementsprechend geben die Musikanten um Mainman Eric Fish einen würdigen Headliner der Geburtstagsausgabe eures Liebliingsfestivals ab. Freut Euch auf ein Feuerwerk aller Hits von Subway to Sally – von brachial und tanzbar bis hin zu zart und emotional! Hier ist für jeden etwas dabei! Nicht verpassen solltet ihr deswegen auch ihr aktuelles Hitalbum ‚Schwarz in Schwarz‘.

Behemoth

2010 mussten Behemoth ihren Auftritt auf dem SUMMER BREEZE leider kurzfristig canceln. Den unangenehmen Grund kennen wir mittlerweile alle: Frontmann Nergal war an Krebs erkrankt. Umso mehr freut es uns, endlich bekannt geben zu können, dass Behemoth ihren Auftritt zwei Jahre später an gleicher Stelle nachholen können. Es ist eine Sache, über Dämonen zu singen, eine ganz andere aber, sie zu besiegen und aus dem eigenen Leibe zu verjagen. Nergal hat es nicht nur geschafft, dem Dämonen Tod nochmal von der Schippe zu springen. Er hat es sogar geschafft, sich wieder so weit ins Leben zurück zu kämpfen, dass er wieder die Bühnen dieser Welt mit dem ultrabrutalen Black Metal (Frühphase) und Death Metal (bis heute) seiner Gruppe zerschmettern kann. Eine Leistung, vor der man nur den Hut ziehen und sich verneigen kann.

Sick Of It All

Wir freuen uns außerordentlich, unseren 15. Geburtstag mit einer weiteren lebenden Legende feiern zu können: Sick Of It All! So gerät das SUMMER BREEZE 2012 gleich zum Doppelgeburtstag, denn das Flaggschiff des New Yorker Hardcore hat mittlerweile auch schon 25 Jahre auf dem Buckel und feiert dies stilecht mit der Veröffentlichung von ‚Nonstop‘, einer Zusammenstellung von Neuaufnahmen alter Klassiker aus dem umfangreichen Backkatalog der Truppe. Keine Frage, Sick Of It All werden euch bei ihrem zweiten Auftritt auf dem SUMMER BREEZE ihre geballte Faust voll von brutalsten Hardcore-Klassikern und fiesen Gangshouts direkt in die Fresse ballern. Ihr werdet Zeuge eines K.O.-Sieges, wie ihn die Klitschko-Brüder nicht besser hinbekommen würden. Leute, die Deckung also immer schön oben halten! Sick Of It All sind nicht gekommen, um ihre führende Position in der Szene zu abzugeben!

Paradise Lost

Spätestens seit ihrem 2007er Werk ‚In Requiem‘ hat die Metalgemeinde Paradise Lost wieder in ihren Schoß zurückgenommen, nachdem die englischen Erfinder des Gothic Metal um die Jahrtausendwende mit halbgaren Elektronikexperimenten, saft- und kraftlosen Riffs und völliger Inspirationslosigkeit einen Großteil ihrer Anhänger grob vor den Kopf gestoßen und verprellt hatten. Doch die letzten Studioalben knüpften allesamt wieder an die Klasse vergangener Großtaten namens ‚Draconian Times‘, ‚Icon‘ oder ‚One Second‘ an. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an das neue, für dieses Jahr angekündigte Werk ‚Tragic Idol‘, über das vorab sogar schon gesagt wurde, dass es das dunkelste Stück Paradise Lost seit seligen ‚Icon‘-Zeiten werden soll. Wir dürfen gespannt sein und harren der Dinge, die da kommen. Fest steht auf jeden Fall, dass Nick Holmes und Co. ihre unnachahmlich melancholische Schwere zum dritten Mal nach 2002 und 2008 über das SUMMER BREEZE ziehen dürfen.

Jasta Vs. Windstein

Das Veranstalterteam des SUMMER BREEZE Open Airs freut sich, euch zu seinem 15. Jubiläum ein ganz besonderes, weltexklusives Bonbon präsentieren zu dürfen, das es in dieser Form vielleicht nie wieder auf eine Bühne schaffen wird: JASTA VS. WINDSTEIN! Anscheinend hat es Jamey Jasta letztes Jahr mit Hatebreed in der bayrischen Provinz so gut gefallen, dass er im Folgejahr direkt mit seinem Kompagnon Kirk Windstein, seines Zeichens Gitarrist von Down und bekanntlich auch schon mit Crowbar vor Ort, im Schlepptau zurückkehrt. Zusammen werden die beiden mit einem bunt gemischten Best Of-Programm, bestehend aus europäischen Livepremieren diverser Kingdom Of Sorrow- und Jasta-Songs und ein paar ausgewählten Hatebreed-Klassikern, begeistern. Viel besser als diese beiden Szeneikonen kann man eine Verquickung von Durchschlagskraft, Schwere, Melodie und Härte kaum bewerkstelligen. So erfährt das Wort „fett“ in Verbindung mit dem Sound oben genannter Bands eine kaum für möglich gehaltene Steigerung. Fett, fetter, JASTA VS. WINDSTEIN!

 

Six Feet Under

Zum dritten Mal nach 2004 und 2008 werden Six Feet Under das SUMMER BREEZE in Grund und Boden röcheln und grooven. Chris Barnes, der wohl brutalste Grunzer der Szene, hat eine runderneuerte Mannschaft um sich geschart und steht weiterhin für eingängigen Groove-Death-Metal, der seinesgleichen sucht. Six Feet Under haben in den mittlerweile 17 Jahren ihrer glanzvollen Karriere tonnenweise Genreklassiker hervorgebracht (‚Haunted‘, ‚Warpath‘ oder ‚Maximum Violence‘, um nur einige wenige zu nennen). Die neue, noch namenlose Scheibe, die rechtzeitig zum SUMMER BREEZE Open Air in den Läden stehen dürfte, soll Gerüchten zufolge wieder an ebenjene alten Glanztaten anknüpfen. Freut Euch demnach auf ein Hitfeuerwerk erster Klasse mit alten und neuen Gassenhauern! Hits wie ‚Human Target’, ‘Revenge Of The Zombie’ oder ‘War Is Coming’ sollte jeder Death Metal-Fan, der etwas auf sich hält, mit der Muttermilch aufgesogen haben!

 

Das komplette Line-Up:

AHAB ++ ALCEST ++ AMON AMARTH ++ ANAAL NATHRAKH ++ ARCHITECTS ++ ASP ++ ASPHYX ++ AUDREY HORNE ++ BE'LAKOR ++ BEFORE THE DAWN ++ Behemoth ++ BETONTOD ++ BLACK SHERIFF ++ BLACK SUN AEON ++ BORN FROM PAIN ++ BULLET ++ CATTLE DECAPITATION ++ CORVUS CORAX ++ CROWBAR ++ DARK TRANQUILLITY ++ DARKEST HOUR ++ DEATHSTARS ++ DEEZ NUTS ++ DEICIDE ++ DESASTER ++ DEVIL’S TRAIN ++ DIE APOKALYPTISCHEN REITER ++ DIE KASSIERER ++ EISREGEN ++ ELUVEITIE ++ ENTRAILS ++ EPICA ++ ESKIMO CALLBOY ++ EXCREMENTORY GRINDFUCKERS ++ FARSOT ++ FIREWIND ++ GHOST BRIGADE ++ GLORIOR BELLI ++ GRAVEWORM ++ HATESPHERE ++ HEIDEVOLK ++ HELHEIM ++ ICED EARTH ++ Immortal ++ IN SOLITUDE ++ INCANTATION ++ INSOMNIUM ++ JASTA VS. WINDSTEIN ++ KATATONIA ++ LACUNA COIL ++ MAMBO KURT MANEGARM ++ MENHIR ++ MONO INC. ++ MORGOTH ++ MUNICIPAL WASTE ++ NAPALM DEATH ++ NIFELHEIM ++ NIGHT IN GALES ++ NILE ++ NITROGODS ++ NORMA JEAN ++ OHRENFEINDT ++ OOMPH! ++ Paradise Lost ++ RAGE ++ ROTERFELD ++ SEPULTURA ++ SHINING ++ Sick Of It All ++ Six Feet Under ++ SKI’S COUNTRY TRASH ++ STIER ++ Subway to Sally ++ TANKARD ++ TANZWUT TASTERS ++ TERROR ++ THE GENERATORS ++ THE ROTTED ++ THE UNGUIDED ++ TOXIC HOLOCAUST ++ UNEARTH ++ UNLEASHED ++ VALLENFYRE ++ WE BUTTER THE BREAD WITH BUTTER ++ WHILE SHE SLEEPS ++ Within Temptation

.

Zusätzliche Informationen: