Kultivierte Bands und Künstler wissen, woher sie kommen und wohin sie gehen. Fatboy ist das richtige Beispiel für solch eine Band. Vom rohen Debut Album "Steelhearted" über das beeindruckend vielseitige "In My Bones", kommen sie nun mit dem frisch frisierten und vollgetankten "Overdrive", das Vergangenheit und Gegenwart auf eine sehr persönliche Art verknüpft.

Als "Best Group Of The Year" beim Schwedischen Grammy nominiert und mit "In My Bones" als bestes Album in den größten schwedischen Musikzeitschriften tituliert, konnten die Schweden diesen Erfolg kaum übertrumpfen. Glaubt man. Doch mit "Overdrive" wagen sich Fatboy zu neuen Ufern, experimentieren mit neuen Sounds, wie etwa Jazz und Balkan Beats, ohne jedoch ihrer Liebe zum 50's Rockabilly, Rock und Country Abbruch zu tun.

Im verträumt-sphärischen "Memories Of Us" etwa, ist ein leichter Mariachi Einfluss zu bemerken, andere Sounds wiederum entstanden mit einem iPhone.

In Fatboys Welt gibt es keine Grenzen zwischen Vergangenheit und Gegenwart - "Overdrive" ist Beispiel dafür, dass dies auch innovativ sein kann.

02.06. Zürich - Stolze Open Air
03.06. Stuttgart - Universum
04.06. München - Orangehouse
05.06. Köln - Blue Shell
06.06. Nürnberg - Loop Club
07.06. Erfurt - Museumskeller
29.06. Finowfurt - Roadrunners Paradise Race 61


Tickets: http://www.x-why-z.eu und an allen bekannten VVK-Stellen
Homepage: http://www.fatboy.se
Facebook: http://www.facebook.com/gofatboy

.

Zusätzliche Informationen: