Image"Misere Mortem" ist das neue Werk aus der Feder von Morten Veland, der schon seit Jahren eine Schlüsselposition im Genre Gothic Metal innehält. Und auch auf dem Debütalbum seiner neuen Band MORTEMIA, verteidigt der norwegische Mastermind (SIRENIA, ex TRISTANIA) seine Ausnahmestellung in der schwarzen Szene mühelos. So ist es einmal mehr Morten Velands einzigartige kompositorische Handschrift, welche die stampfenden Metalsongs mit bombastisch-mystischen Chören und einfühlsamen Melodien krönt. Image Den ersten Song namens „The One I Once Was“ findet man auf der MORTEMIA myspace Seite.

 

Klassikparts fügen sich äußerst homogen in das Gesamtbild ein und veredeln mit unzähligen Details den ureigenen Düstersound von MORTEMIA, wie ihn eben nur Morten Veland zu kreieren vermag. Ebenso ist es der Meister höchstpersönlich, der bei den neun Songs hinter dem Mikro steht und mit seinen aggressiven Vocals die dunkle Atmosphäre bereichert. Mit „Misere Mortem" hat  Morten Veland ein Gothic Metal Album erschaffen, das fernab von Kitsch und Popsound tief unter die Haut geht und Fans von TRISTANIA Klassikern wie "Beyond the Veil" eine wohlige Gänsehaut bescheren wird.  Ein echtes Juwel der dunklen Szene mit dem Gothic Metal aus den glorreichsten Zeiten ein wohlverdientes Comeback feiert!