- Debutalbum "mosaik" erscheint am 26.03.2010!

Kaum eine Band im zeitgenössischen Rock-Kosmos lässt sich mit einem derart simplen Wort beschreiben wie die Hannoveraner „frames“. Sechs Buchstaben bringen auf den Punkt, was ihren Sound ausmacht: anders. Die vier jungen Musiker versuchen gar nicht erst, auf einen bereits fahrenden Zug aufzuspringen, sondern verlegen ihre tonalen Gleise gleich komplett selbst. „Wir sind u¨berglu¨cklich einen weltweiten Deal bei einem so geschichtsträchtigen Unternehmen zu unterschreiben. SPV hat neben seinen zahlreichen Topthemen in der Vergangenheit bewiesen dass sie auch Special Interest Themen erfolgreich bearbeiten können. Wir fu¨hlen uns sehr gut aufgehoben und schauen gespannt in die Zukunft“, so Manuel Schönfeld/frames. Mit dem völligen Verzicht auf Gesang lenken frames die Aufmerksamkeit ihres Publikums allein auf die Musik, die mit Gitarre, Bass und Schlagzeug den Urpfeilern des klassischen Rock entspringt und dank schwarzer und weißer Tasten ihre Erweiterung ins Unendliche findet. „Bereits seit knapp zwei Jahren verfolge ich aufmerksam den Weg dieser Band“, sagt Frank Uhle - Operative Leitung/SPV. „In dieser Zeit haben sie in zahllosen Konzerten vor unterschiedlichstem Publikum bewiesen, dass man auch mit instrumentaler Musik Emotionen wecken und Begeisterung auslösen kann. Die stete musikalische Weiterentwicklung ist unu¨berhörbar. Jetzt ist die Zeit reif fu¨r das Debutalbum und ich freue mich, dass wir mit frames großartige Musiker aus der Heimatstadt von SPV unter Vertrag nehmen können.“ frames kombinieren Mosaiksteinchen zu ausufernden Kompositionen, die die Hörer mal in melancholisch-epische, mal in aufregend finstere Welten entfu¨hren. Mit Leichtigkeit spielen sie auf der Klaviatur des avantgardistischen Pops, nur um
aus dem Nebel der sanften Melodien plötzlich ganze Gebirgszu¨ge von Gitarrenriffs auferstehen zu lassen. Im Kontext dieser Extravaganz verwundert es kaum, dass die einschlägige Fachpresse voll des Lobes auf die vier Art-Rocker aus Niedersachsen ist, die Anfang 2009 veröffentliche „124EP“ mehrfach als Demo des Monats ausgezeichnet wurde und zahlreiche Reviews in Print- und Onlinemedien nach sich zog. „Mit frames haben wir unser Repertoire mit einer interessanten sowie eigenwilligen Band erweitert. frames folgen keinem Zeitgeist und sind somit eine absolute Bereicherung fu¨r SPV/Steamhammer“, Olly Hahn/SPV.