ImageAm 23. Januar 2010 ist das Warten endlich vorbei, denn ORPHANED LAND aus Israel veröffentlichen ihr sehnsüchtig erwartetes neues Studioalbum „The Never Ending Way Of ORwarriOR“. Gemixt wurde das Opus von Steven Wilson (Porcupine Tree, Opeth), der auch mehrere Keyboard Parts darauf einspielte. Das Resultat ist ein anspruchsvolles Konzeptalbum, das einzigartigen, exotischen Metal in Perfektion präsentiert und einen atemberaubenden Brückenschlag zwischen Komplexität und Eingängigkeit vollzieht. Die Zeit ist reif, dass Middle Eastern Metal die Welt im Sturm erobert! Sänger Kobi Farhi kommentiert das Albumkonzept und auffällige neue Promo-Foto, wie folgt:
„Da wir in die Tragödie, die unsere Heimat mit sich bringt, hinein geboren wurden, egal ob wir wollten oder nicht, haben wir uns schon immer dafür eingesetzt, durch unsere Musik diese Konflikte zu lösen und den Drahtseilakt zu vollbringen all das Gegensätzliche zu vereinen. Selbst im Artwork des Albums haben wir Hebräisches und Arabisches kombiniert, ungeachtet des Konflikts, der zwischen diesen Kulturen tobt. Ich habe einen Jordanier kennengelernt, der sich auf Kalligraphie spezialisiert hat. Er hat Buchstaben aus dem Hebräischen und dem Arabischen genommen und daraus ein Symbol des Friedens geschaffen. Dasselbe gilt auch für unser neues Bandfoto, auf dem wir eine Synergie der drei monotheistischen Religionen vollführen. Obwohl wir alle an denselben Gott glauben, töten wir einander lächerlicherweise „im Namen Gottes“, was einfach nur völliger Quatsch ist und unser Land an den Ruin führt. Diese Symbolik führen wir auch musikalisch weiter. Das Ergebnis ist unglaublich, es ist ein Wunder – auf unseren Konzerten singen jüdische Fans auf Arabisch und die arabischen Fans auf Hebräisch, starke Freundschaften sind aus diesen Begegnungen hervorgegangen und unser Middle Eastern Metal schafft es, den politischen Irrsinn zu beenden, unter dem wir seit so vielen Jahren leiden. Dieses Album ist nun eine musikalische Reise der Hoffnung in Zeiten des Krieges, unser Versuch den Himmel auf Erden zu schaffen und ein neues Jerusalem zu erbauen.“

ORPHANED LAND aus Israel sind wahrscheinlich die einzige Band aus diesem Land, die es schafft auch im muslimischen und arabischen Bereich Fans für sich zu begeistern. Diese Fans unterhalten sich auf den Social Networking Sites der Band, einige von ihnen tragen sogar stolz ORPHANED LAND Tattoos, was sie in ihrer Heimat einem großen Risiko aussetzt. Der afrikanische Musiker Fela Kuti sagte einmal: „Musik ist die Waffe der Zukunft“ – ORPHANED LAND sind der lebende Beweis!


ORPHANED LAND online:
www.orphaned-land.com
www.myspace.com/orphanedmyspace