Wenn SYMPHONY X-Gitarrist Michael Romeo an neuen Songs arbeitet, versetzt er sich simultan in die Rolle eines Musikers und gleichzeitigen Metal-Fans, um seine Kreativität aus zwei Perspektiven heraus zu inspirieren.

„Mein Ziel als Metal-Fan und Zuhörer war: Wie muss etwas klingen, damit es mich umhaut? Jeder Song sollte so gut wie möglich sein, einen geradewegs anspringen und sofort auf den Punkt kommen. Also: Heavy aggressive Gitarrenriffs, packende Gesänge, dunkle Orchestrationen epischer, detaillierter Stücke, die mit absoluter Leidenschaft ausgeführt werden. Etwas, das einen sagen lässt: Wow, was für eine Wucht! Genau auf dieses Ziel haben wir hingearbeitet.”

 

Ob ihm das gelungen ist? Das könnt ihr am kommenden Freitag selbst entscheiden, denn dann steht „Paradise Lost“ in den Läden. Für alle ungeduldigen können wir die frohe Botschaft verkünden, dass ab sofort das Prelistening online steht, ein Klick reicht aus um zu überprüfen ob Romero mit seiner Aussage „Yeah, this thing is a fuckin` monster“ recht hat.