Gerüchten aus dem Internet zu Folge werden im Zuge einer Umstruktrierung, ausgelöst durch den Aufkauf Roadrunners Seitens der Warner Music Group im Jahre 2010, weltweit diverse Büros von Roadrunner Records geschlossen. Auch Mitarbeiter in Deutschland könnten betroffen sein. Von offizieller Seite gibt es bisher keine Informationen.

Statements unter anderem von Matt Heafy (Trivium) und Dez Fafara (DevilDriver) gibt es bei den Kollegen von Metalinjection. Digsby Pearson
von Earache dazu:

"Some corporate twonk at Warners thinks promoting Machine Head & Opeth can be done just like Linkin Park & Green Day?"