In ihrer vierjährigen Schaffensphase haben Faun hier ein paradiesisches Konzeptalbum geschaffen. Das Warten hat sich gelohnt, denn mit keltischen Harfen, irischen und arabischen Lauten, schwedischer Schlüsselfiedel, Drehleier, Dudelsack, Flöte, Percussion und mit zum Teil mehrstimmigen Gesangssätzen, die hier dargeboten werden, wird in den 14 Stücken eine mal verträumte, mal tanzbare Atmosphäre geschaffen.

Das Thema des Garten Eden wird aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet. Das Spektrum reicht von Mariengesängen über Ovid-Vertonungen bis hin zu keltischer Musik. Oscar Wilde durch Pagan Folk ergänzt findet man genauso wie ein orientalisch vertontes Liebesgedicht des irischen Exzentrikers James Clarence Mangan, das zwar etwas langatmig, aber dennoch gut gelungen ist.

'Polska fran anderson' ist rein instrumental gestaltet und sehr mittelalterlich. Mit 'Arcadia' kann man in die Welt des Pan abtauchen und förmlich Feen umherfliegen sehen. Es gibt Gerüchte, dass er persönlich die Flöte für 'Ynis Avalach' eingespielt haben soll. 'Copshawholm Fair' aus dem Jahre 1830 ist zwar nicht mehr wirklich mitelalterlich, aber als 'the market song' dafür ordentlich folkig. Mit Gastauftritten der Mediaeval Baebes als Chor bei 'Lupercalia', dem Cellisten Adam Hurst bei 'Alba' und dem prämierten Storyteller Mark Lewis, der für 'Golden Apples' ein Gedicht von Rumi spricht präsentieren uns Faun noch ein Staraufgebot, das dem Klang sicherlich nicht geschadet hat.

Einzelne Lieder zu empfehlen ist bei diesem Album schwierig, da es sehr vielseitig ist und so verschiedenste Geschmäcker anspricht. Mit Lypercalia und Iduna kann man aber vermutlich nie falsch liegen. Die CD ist mehr als ansprechend verpackt (großes Kompliment für das Artwork!). Schon auf dem Cover sieht man den Baum des Lebens aus dem Garten Eden, in dem 70(!)-seitigen Booklet sind alle Lyrics in der jeweiligen Sprache ggf. mit Übersetzung und wunderschön illustrierter Hintergrundgeschichte abgebildet.

Die Band gibt auch ihre Antwort zu der Sinnsuche:
"Das Paradies hat jeder in sich selbst."

{addInfoMain=1047}

Titel:

Eden

Veröffentlicht am:

24.06.2011

Label:

Banshee Records

Bewertung:

8.0

MP3s kaufen
Album kaufen

Tracklist:

1. Lupercalia 3:15
2. Zeitgeist 4:01
3. Iduna 3:19
4. The butterfly 1:33
5. Adam lay ybounden 4:35
6. Hymn to Pan 6:54
7. Pearl 5:04
8. Oyneng yar 5:31
9. Polska från larsson 4:35
10. Alba 7:15
11. Ynis avalach 5:06